New York Taxi / Cabs



Während einer New York Reise sollte man wenigstens ein mal mit dem Taxi gefahren sein.

Es verkehren über 13000 dieser gelb/orangen Fahrzeuge.

Diese, auch aus unzähligen Filmen und Serien bekannten Taximodelle, sollen ab 2013 langsam aus dem Stadtbild verschwinden.

Ab dann werden alle Fahrzeuge durch neue Mini-Van-Taxis des Autoherstellers Nissan ersetzt.

 

Ein Taxi anhalten:

Um ein Taxi anzuhalten genügt es, wenn Sie am Straßenrand die Hand heben.

Zu beachten sind die Lichter auf dem Fahrzeug:

Leuchtet der mittlere Teil mit der Taxinummer, dann ist das Taxi frei.

Leuchtet hingegen die an beiden Seiten angebrachte Schrift „Off Duty“, so nimmt das Taxi momentan keine Fahrgäste auf.

Falls keine Lichter leuchten, dann ist das Taxi gerade besetzt.

Außerhalb Manhattans sowie während der Rush-Hour kann es schwierig werden, ein Taxi anzuhalten.

Es dürfen maximal vier Personen zusteigen.

 

Taxi Preise:

Der Preis für eine Taxifahrt setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen:

Z.B. dem Grundpreis, der Uhrzeit, der Geschwindigkeit, der Nutzung kostenpflichtiger Straßen oder Brücken sowie natürlich der Entfernung zum Fahrziel.


Tipp:

Detaillierte Informationen zu den Taxi-Preisen finden Sie hier .