Lower East Side Tenement Museum



Das Lower East Side Tenement Museum:

Das Museum befindet sich im Süden Manhattans im Stadtteil Lower East Side.

Eigentlich handelt es sich gar nicht um ein Museum im herkömmlichen Sinne, sondern „lediglich“ um ein Mietshaus in der Orchard Street. Diese Haus aus dem Jahre 1863 wurde originalgetreu restauriert.

Hier lebten die ersten Immigranten aus Deutschland, Irland, Italien und Osteuropa. Schätzungsweise wohnten allein in diesem Haus mit seinen 22 Apartments über die Jahre verteilt 7000 Einwanderer.

Die Wohnverhältnisse waren sehr ärmlich: Toiletten befanden sich im Hinterhof. Erst 1901 gab es Gemeinschaftstoiletten auf dem Flur.

Viele Zimmer hatten keine Fenster. Beleuchtet wurden sie mit Öllampen. Ungefähr 1900 wurden Gaslampen eingebaut. Erst zirka 1920 gab es Strom.

Als Heizung diente der Kohleherd in der Küche.

Bis 1895 musste das Wasser im Hinterhof aus Wasserpumpen geholt werden. Danach gab es dann fließendes (kaltes) Wasser in jeder Wohnung.

Es werden diverse Führungen angeboten, die sich nach Thema und Dauer unterscheiden. Zusätzlich zu den Touren durch das Museum gibt es auch Touren durch die Lower East Side.

Hinweis: Das Museum kann nur im Rahmen einer Führung besucht werden.


Tipp:

Die Führungen sind häufig ausgebucht. Daher sollten Sie bereits frühzeitig Ihre Tickets reservieren.


Video:

Ein Video über das Lower East Side Tenement Museum finden Sie hier .


Info:

Lower East Side Tenement Museum
Einwanderungsmuseum
Öffnungszeiten: Mo – So 10.30 – 17.00
Eintrittspreise: Erwachsene ca. $20, Kinder ?
Adresse: 108 Orchard St
Subway: F bis Delancey St J, M, Z bis Essex St B, D bis Grand St

Karte:


Diese Karte vergrößert anzeigen